Home (de) > Service > News

News

Weiterbildungsscheck betrieblich

09.05.2019 von L. Dietel

Unser Unternehmen erhält eine Förderung aus dem Europäischen Sozialfond.

 

Förderung 2019 Gewerbebetriebe

07.02.2019 von L. Dietel

Förderung für Gewerbe seit 1.1.2019 erhöht

z.B. 55 % Förderung für Solarthermie, Biomasse oder Wärmepumpe zur Prozesswärmebereitstellung in KMU

Energieeffizienz und Prozesswärme aus Erneuerbaren Energien in der Wirtschaft

Modul 1: Querschnittstechnologien

In diesem Modul werden investive Maßnahmen zur Erhöhung der Energieeffizienz durch den Einsatz von hocheffizienten und am Markt verfügbaren Technologien gefördert. Förderfähig sind Investitionen zum Ersatz oder zur Neuanschaffung von hocheffizienten Anlagen bzw. Aggregaten für die industrielle und gewerbliche Anwendung.

Modul 2: Prozesswärme aus Erneuerbaren Energien

Im Rahmen dieses Moduls werden der Ersatz oder die Neuanschaffung von Anlagen zur Bereitstellung von Wärme aus Solarkollektoranlagen, Wärmepumpen oder Biomasse-Anlagen, deren Wärme zu über 50 Prozent für Prozesse, d. h. zur Herstellung, Weiterverarbeitung oder Veredelung von Produkten oder zur Erbringung von Dienstleistungen verwendet wird.

Modul 3: MSR, Sensorik und Energiemangement-Software

Gefördert werden im Rahmen von Modul 3 investive Maßnahmen im Zusammenhang mit der Einrichtung oder Erweiterung eines Energie- oder Umweltmanagementsystems.

Modul 4: Energiebezogene Optimierung von Anlagen und Prozessen

Gefördert werden investive Maßnahmen zur energetischen Optimierung von industriellen und gewerblichen Anlagen und Prozessen zur Steigerung der Energieeffizienz und zur Nutzung von Wärme aus erneuerbaren Energien für gewerbliche Prozesse in Unternehmen. Die Förderung ist technologieoffen und kann auch die unter Modul 1 und 3 genannten Maßnahmen umfassen.

Förderung 2017

26.08.2017 von L. Dietel

Zuschüsse bei Modernisierung von Heizungsanlagen

30 % Förderung für Pumpen, Regelung, Speicher und hydraulischen Abgleich der Heizung

Solaranlage mind. 2400 Euro, Pelletkessel mit Puffer mind. 6300 Euro im Altbau bei vorhandener fossiler Heizung (kein Brennwert) + 600 Euro hydr. Abgleich

Fördermittelberatung unter 037343 219390

Ab 2018 müssen alle Förderanträge vor Beginn der Maßnahme beim BAfA gestellt werden.

Höhere Fördersätze seit 1.1.2016

21.01.2016 von L. Dietel

Erhöhte Zuschüsse bei Modernisierung von Heizungsanlagen ab 1. Januar 2016

Wer seine veraltete ineffiziente Heizung durch Einbindung einer heizungsunterstützenden Solarthermieanlage seine Heizung modernisiert oder durch eine Biomasseanlage bzw. Wärmepumpe ersetzt und sein gesamtes Heizungssystem durch Verbesserung der Energieeffizienz optimiert, kann einen Zusatzbonus von 20% der Förderung nach dem Marktanreizprogramm erhalten. Weiterhin kann ein einmaliger Investitionszuschuss von 600 Euro für die notwendigen Maßnahmen zur Optimierung der Energieeffizienz gewährt werden.

Beispiele:

Solaranlage ab 20 qm Bruttofläche und mind.3 Wohneinheiten = 5640,-Euro (240,-Euro pro Qm) oder ab 9 Qm mind. 2400,-

Förderung Pelletkessel mind. 4800,-Euro

http://www.bafa.de/bafa/de/energie/erneuerbare_energien/aktuelles/index.html

Erhöhung Solarwärmeförderung

13.03.2015 von L. Dietel

Erhöhte Förderung für Solarwärme ab 01. April 2015

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat heute die Novelle der Richtlinien zur Förderung von Maßnahmen zur Nutzung erneuerbarer Energien im Wärmemarkt (Marktanreizprogramm, MAP) vorgelegt.

Gabriel: Novelle des Marktanreizprogramms setzt neue Impulse für Energiewende im Wärmemarkt 

Beispiele:

- Ein-/Zweifamilienhaus Bestand: mind. 2000 Euro, 140,-€ pro m2 (200 ,-€/m2 bei 50% solarer Deckung)
- Ein-/Zweifamilienhaus Neubau: 150,-€ pro m2 bei 50% solarer Deckung
- Mehrfamilienhaus + Nichtwohnbebäude Bestand: 200,-€ pro m2 + 100,-€ pro m2 bei Effizienshaus 55 (außer NWG)
- Mehrfamilienhaus + Nichtwohnbebäude Neubau : 150,-€ pro m2
- Prozesswärme weiterhin 50 % Förderung

Hier finden Sie weitere Informationen:

http://www.bmwi.de/DE/Presse/pressemitteilungen,did=695344.html

 

Kommunaltag in Jöhstadt

27.03.2014 von L. Dietel

Zum vierten Kommunaltag im Jahr 2014 am 5. März besuchte Landrat Frank Vogel die SET Solar Energie Technik GmbH.

Bericht auf www.erzgebirgskreis.de